Ihr Warenkorb
ist leer

Bonsaischule

Erläuterungen zum Kursprogramm

Vorwort
Dieses Kursprogramm ist für alle entwickelt worden, die sich mit dem Thema „Bonsai“ beschäftigen wollen.
Er bietet fundamentales Grundwissen für den Anfänger, sowie auch spezielle Themen und Techniken für den fortgeschrittenen Bonsailiebhaber.

Neben den praktischen Übungen, die überwiegend selbstständig unter Aufsicht ausgeführt werden, wird auch theoretisches Wissen vermittelt.
Zu jedem Kurs gibt es ein ausführliches Skript. Kursziel ist es allen Teilnehmern ein fundamentales Wissen zur Bonsaipflege und – gestaltung zu vermitteln.

Die Kurse finden jeweils einmal im Frühjahr und im Herbst statt. Somit beläuft sich die gesamte Kursdauer auf 6 Jahre.

Alle Kurse finden unter der Leitung von Christian Przybylski statt.

Was können Sie von mir erwarten?
- Ein gut strukturierter Bonsaischulkurs.
- Meine ganze Wissenweitergabe in Sachen „Bonsai“.
- Die Erlernung aller Techniken die nötig sind einen Bonsai fachmännisch zu pflegen und weiter zu entwickeln.
- Die Vermittlung der nötigen „Ganzheitlichkeit“ von Bonsai
- Für alle Fragen und Diskussionen in der Schule offen zu sein.

Was ich von Ihnen erwarte?
- Das Sie mit Interesse und der nötigen Ernsthaftigkeit diesen Kurs betreiben wollen.
- Das bei aller Ernsthaftigkeit die Freude an Bonsai und dem „Zusammensein mit Gleichgesinnten“ nicht verloren geht.
- Das Sie nicht glauben, nach Absolvierung des Kurses, Sie würden alles in Sachen Bonsai können.
- Das Sie nach Abschluss des Kurses keine „Topgestalter“ sind.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Christian Przybylski

Am Möhlenkamp 61
45219 Essen
Tel: 02054/9698340
Mobil: 01784760907
Mail: kontakt@bonsaikultur.de

 

 

Kursprogramm der Bonsaischule mit Christian Przybylski

1. Kurs 24. - 25.03.2012

1. Tag: Was ist ein Bonsai (historischer Hintergrund)?
  •  Was versteht Ihr unter Bonsai?
  •  Vorstellung des gesamten Kursprogramms
  •  Vorstellung aller Bonsaistilformen.
  •  Vorstellung der Stilform “frei aufrecht Form“.
  •  Praktische Anleitung zur Vorbereitung einer Rohpflanze zur Gestaltung

2. Tag: Praktische Arbeiten an einer Pflanze in der „frei aufrechten Form“

  • Abschlußbesprechung und Erläuterung des 2. Kurses

2. Kurs Herbst 2012

1. Tag: „Tägliche Pflege“
  • Bewässerung von Bonsai
  • Erdsubstrate
  • Krankheitsprophylaxe
  • Welche Pflanzen eignen sich für Bonsai“?
  • Vorstellung der Stilformen Kaskade/Halbkaskade
  • Praktische Arbeiten an einer Pflanze in der Stilform Kaskade/Halbkaskade
2. Tag: Praktische Arbeiten an einer Pflanze in der Stilform Kaskade/Halbkaskade
  • Abschlußbesprechung und Erläuterung des 3. Kurses

3.Kurs

1. Tag: Unterschiede zwischen Laub- und Nadelbäumen
  • Schnitt und Rückschnitt von Laub- und Nadelbäumen
  • Vorstellung der Stilform „streng aufrechte Form“
  • Praktische Arbeiten an einer Pflanze in der Stilform „streng aufrechte Form“

2. Tag: Vorstellung der Stilformen „Zweier-/Dreierstämme“

  • Praktische Arbeiten an einer Pflanze in den Stilformen „Zweier- / Dreierstämme“
  • Abschlußbesprechung und Erläuterung des 4. Kurses

4.Kurs

1. Tag: „Drahtung“
  • Praktische Übungen zum Drahten
  • Vorstellung der Stilform „gelehnte Form“
2. Tag: Praktische Übungen zum Drahten
  • Praktische Arbeiten an einer Pflanze in der Stilform „gelehnte Form“
  • Abschlußbesprechung und Erläuterung des 5. Kurses

5.Kurs

1. Tag: Verbesserung des Wurzelansatzes
  • Vorstellung der Stilformen „ Mehrfachstamm, Floß und Schildkrötenpanzer
  • Praktische Arbeiten an einer Pflanze in der Stilformen „Mehrfachstamm, Floß und Schildkrötenpanzer“
2. Tag: Schalenauswahl
  • Vorstellung der Stilform „Wald“
  • Praktische Arbeiten an einer Pflanze in der Stilform „Wald “
  • Abschlußbesprechung und Erläuterung des 6. Kurses
6. Kurs

1. Tag: „Das Umtopfen“
  • „Jin und Shari „
  • praktische Übungen „Jin und Shari"
2. Tag: Vorstellung der Stilformen „windgepeitschte Form“
  • Praktische Arbeiten an einer Pflanze in der Stilform „windgepeitschte Form“
  • Abschlußbesprechung und Erläuterung des 7. Kurses
7.Kurs

1. Tag:  „Wurzelansatz“
  • „Biegen von Ästen und Stämmen“
  • Praktische Übung „Biegen von Ästen und Stämmen“
2. Tag: Zwischenprüfung
  • Jeder Kursteilnehmer gestaltet ohne fremde Hilfe eine Bonsairohpflanze, oder eine schon vorgestaltete Pflanze
  • abschließend wird die Arbeit vom Kursleiter bewertet.
  • Abschlußbesprechung und Erläuterung des 8. Kurses
8.Kurs

1. Tag: Techniken zum Erlangen eines höheren Reifegrades
  • Vorstellung der Stilform „Felsenpflanzung“
  • Praktische Arbeiten an einer Pflanze in der Stilform „Felsenpflanzung“
2. Tag: Erstellung eines Gestaltungskonzepts
  • Vorstellung der Stilform „Literat“
  • Praktische Arbeiten an einer Pflanze in der Stilform „Literat“
  • Abschlußbesprechung und Erläuterung des 9. Kurses
9.Kurs

1. Tag: „Philosophischer Hintergrund von Bonsai“
  • „Shohin“ theoretische und praktische Unterweisung
2. Tag: Gemeinsamer Ausflug zur Baumbeobachtung
  • Abschlußbesprechung und Erläuterung des 10. Kurses
10. Kurs

1. Tag: „Beistellpflanzen und Tempai“
  • Theoretische Erläuterung und praktische Übungen
2. Tag: Vorbereitung zur Ausstellung (Tische, Rollbild,Tokonoma etc……..)
  • Abschlußbesprechung und Erläuterung des 11. Kurses

11.Kurs

1. Tag: „Abschlußprüfung“

  • a.) Jeder Schüler stellt einen Baum an einem vorbereiteten Ausstellungsplatz nach seinem Ermessen aus. Die Pflanze sollte während der Schulzeit gestaltet worden sein.
  • b) Jeder Kursteilnehmer gestaltet ohne fremde Hilfe eine Bonsairohpflanze oder überarbeitet einen schon vorhandenen Bonsai.
  • Abschließend wird die Arbeit vom Kursleiter bewertet.

2. Tag:  wie b.)

  • Vergabe der Teilnahmeurkunden

12.Kurs

1+2 Tag Große Abschlußausstellung der Kursklasse bei der die Bäume der Teilnehmer der Öffentlichkeit im Rahmen eines „Tag der offenen Tür“ vorgestellt werden


Keine Kursgebühr und Teilnahmepflicht !!!!!!!!!!!!

Das Kursprogramm kann jahreszeitlich verschoben werden, da bestimmte Arbeiten im Frühjahr mit der größten Aussicht auf Erfolg durchgeführt werden können.

Wichtig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die Teilnehmer müssen nicht für alle Grundstilarten entsprechendes Material bereit stellen!

Das gesamte Kursprogramm unterliegt in seiner schriftlichen Form Urheberrechten, somit ist seine Veröffentlichung, auch in Auszügen nur mit Einwilligung der Fa. Bonsaigestaltung Christian Przybylski erlaubt.