Gehölzbeschreibung Blauer Strauchwacholder - Juniperus chinensis "Blaauw"

Eigenschaften

natürlicher Lebensraum (Habitus): bis 2,5 m hoher Stauch, vielstämmig, V - förmig und straff aufrecht

Rinde: rotbraun, abfasernd; muß bei Bonsai regelmäßig gesäubert werden; ein Einölen  der Rinde (normales Speiseöl) vor Ausstellungen bringt die rotbraune Rindenfarbe besser zur Geltung

Blätter: kleine blaugrüne Schuppen; bei starkem Rückschnitt, schattigem Standort oder zu starker Stickstoffdüngung, erscheinen die juvenilen nadelförmigen Blätter, die an Bonsai recht unschön wirken.

Früchte: bereits an Jungpflanzen zahlreiche kleine Beerenzapfen

Standort: Sonne bis Halbschatten

Boden: liebt leicht alkalischen Boden, also bei Bedarf Substrat aufkalken / Substrat muß gut wasserdurchläßig sein, weil Staunässe sehr schädlich ......... also hoher Kies- oder Lavaanteil  / z.B.: Lava / Blähschiefer / Kiryu / Torf - 3/3/3/1

Winterhärte als Bonsai: absolut frosthart in Deutschland, Wurzeln aber vor Kälte und Nässe unbedingt schützen

Krankheiten: resistent gegenüber Birnengitterrost,  manchmal Befall mit kleinen Schildläusen an den Blättern, Spinnmilben

Bonsaieignung: sehr gut, besonders als Shohin, oder als Waldpflanzung; Stamm bei Bedarf mit Jin- und Sharipartien versehen; dichte Astpolster leicht aufzubauen; allerdings recht schwachwüchsig, deswegen größere Exemplare selten.
           
Pflanzenbeschaffung: in Fachgeschäften und Baumschulen erhältlich; auch oft in Gärten auszugraben, am besten im April oder Mai.

 
› zu den Shopangeboten Chinesischer Wacholder