Ihr Warenkorb
ist leer

Gehölzbeschreibung Fächerlattbaum - Ginkgo biloba

Eigenschaften

natürlicher Lebensraum (Habitus):Ginkoblatt 15 bis 25 m hoher Baum mit kegelförmiger, später mit breiter, unregelmäßigr Krone

Rinde: graue, glatte Rinde, an älteren Bereichen längsrissige Borke

Blätter: langgestielte, 3 bis 4 cm lange Fächer, an Kurztrieben in Büscheln zusammenstehend, an Langtrieben wechselständig; gabelnervig, hellgrüne Farbe; sommergrün, Herbstfärbung leuchtend goldgelb

Blüten: Pflanzen sind zweihäusig, deswegen weibl. und männliche Pflanzen!; männl. Blüten als Kätzchen, weibl. langgestielte Blüten erscheinen mit Austrieb

Früchte: langgestielt, fleischig; Befruchtung erst im September; reife Früchte stinken erbärmlich nach Buttersäure!

Standort: Sonne bis Halbschatten

Boden: liebt gut durchlüfteten Boden, sonst anspruchslos; Substrat muß gut wasserdurchläßig sein, weil Staunässe schädlich

Winterhärte als Bonsai: relativ frosthart in Deutschland, außer in extremen Lagen, Wurzeln brauchen aber unbedingt Winterschutz

Krankheiten: sehr robustes Gehölz, selten Schildläuse

Bonsaieignung:
weniger gut, durch Einzigartigkeit der Blätter aber recht beliebt; Verzweigung nur schwer zu erreichen; Drahten auch schwierig

Pflanzenbeschaffung:
in Baum- und Bonsaischulen meist im Angebot, meist aber nur Jungpflanzen; ältere brauchbare Pflanzen sind Glückstreffer

  
› zu den Shopangeboten Ginkgo