Ihr Warenkorb
ist leer

Gehölzbeschreibung Hainbuche - Carpinus betulus

Eigenschaften

natürlicher Lebensraum (Habitus): mittelgroßer, oft mehrstämmiger Baum, bis ca. 20m hoch

Rinde: graue, glatte Rinde, an älteren Bereichen Rinde leicht aufreißend

Blätter: gestielte, 5 bis 10 cm, eiförmig mit gezacktem Rand und spitz zulaufend, wechselständig,  sommergrün, Herbstfärbung gelb

Blüten: im April / Mai, getrenntgeschlechtliche Blüten auf einer Pflanze, männliche Kätzchenblüten gelb, etwa 6cm lang, weibliche Blüten sind grün und unscheinbar, an Bonsai sehr selten

Früchte:  einsamige Frucht zwischen den Lappen eine Blattorgans, Reife im August / September

Standort: Halbschatten

Boden:  klassisches Ahornsubstrat: z.B. Lava / Blähschiefer / Akadama / Torf - 2/2/2/1

Winterhärte als Bonsai: gut frosthart in Deutschland

Krankheiten:  häufig sind Lochfrass durch Rüsselkäfer oder Raupen, Spinnmilben, Blattwespen, gelegentlich auch Blatt- und Schildläuse u.a.    /      Schnittstellen verschliessen, da Gefahr von gefährlichen Pilzerkrankungen im Holz

Bonsaieignung:
sehr gut, schöne Feinverzweigung, häufig in Sammlungen zu finden, ganzjährig sehr attraktiv

Pflanzenbeschaffung: in Bonsaischulen Standardsortiment, auch gute Yamadori sind häufig

  
› zu den Shopangeboten Hainbuche